Recap Vlog 4: mit Pferden beim Baumarkt

Mar 12, 2020 -- Posted by : Andreas

Eigentlich sagt der Titel schon alles, aber da das Video sehr kurz ist hole ich hier etwas aus. Während von Tieren gezogene Fuhrwerke in den weitesten Teilen Europas ein Relikt längst vergangener Tage sind, zählen sie im ländlichen Rumänien durchaus noch zum Alltagsbild. Wer in Dupa Gard übernachtet hat wird sicherlich schon einen Ochsen- oder Pferdekarren bei der Arbeit bewundert haben. Etwas kurios wird es dann jedoch, wenn diese mittelalterlich anmutenden Gefährte in einer Welt auftauchen, wo die Moderne bereits Überhand genommen hat.

Auf einem unserer zahlreichen Einkaufstouren ins nahe Städtchen Turda zeigte uns die frühere Regionalhauptstadt und Adelsresidenz, weshalb sie nicht nur wegen ihrer aufwendig modernisierten Salzmine und römischen Legionsgeschichte einen Besuch Wert ist. Hier treffen Zukunft und Vergangenheit in der Gegenwart aufeinander, und zeichnen kuriose Abbilder einer sehr vielschichtigen Bevölkerung. So trifft man, warum auch nicht, auf einen Pferdekarren beim Baumarktbesuch

PS: wir sind ein Naturhäuschen! Mit der Anmeldung auf der gleichnamigen Platform haben wir ihre Auswahlkriterien erfüllt (zusammen mit 35% aller Anträge), und ihr könnt eure Übernachtung nun auch über ihr System buchen - siehe den Logo-Link am unteren Seitenrand. Für jede gebuchte Nacht darüber wird ein Baum gepflanzt. Toll, oder?

PPS: unsere Crowdfunding-Kampagne läuft, und besonders jetzt in der Startphase brauchen wir unsere treuen Fans. Eure Unterstützung belohnen wir reich, zum Beispiel mit einer handgemachten Mini-Tragetasche, einem Platz bei einem unserer Workshops oder einer Dankeskarte aus Posaga. 

KLICK HIER >> Support << ZUM CROWDFUNDING

Share: