_MG_4765.JPG

  •  
  •  
  •  
  • Entfernung ca. 10 km, Weg bis an den Rand des Naturschutzgebietes mit dem Auto befahrbar
  •  
  • Erschlossen durch zahlreiche Wanderwege, ansonsten unberührte Natur
  •  
  • Höchster Punkt ist der Scarita Gipfel, der mit 1382 Metern HüdM über der Gegend thront
  •  
  • Hochplateua Sesul Craiului mit unvergleichlichem Ausblick in die Weiten der Landschaft:
  •  

 

Wer eine stramme Wanderung nicht scheut, der sollte sich auf einen Wandertag in das Naturschutzgebiet Scarita Belioara begeben. Der Weg dorthin (von Dupa Gard aus ca. 10 km) ist nur teilweise geteert, jedoch bis an den Rand des Naturschutzgebietes auch mit nicht-geländegängigen Autor erreichbar. Allen ohne Auto empfehlen wir ein Fahrrad auszuleihen, da die eigentliche Wanderung erst dort beginnt.

Seit 1941 unterliegt das 132,5 Hektar große Gebiet aufgrund seiner einzigartigen Flora und Fauna dem Naturschutz, und hat seinen Besuchern eine große Bandbreite an Naturwundern zu bieten:  Da wäre einmal der Ausblick vom Hochplateua Sesul Craiului (Plateau des Weisen), der jedem Suchenden ewig in Erinnerung bleiben wird. Oder die zahlreichen Höhlen, allen voran die Cosul Boului (Ochsenkorb). Nicht zu vergessen die Gesamtszenerie, in der man sich mit jedem Schritt bewegt: eine farbenprächtige, leicht gewellte Ebene, im Kontrast zu schroffen Kalsteinfelsen und steilen Berghängen in nächster Nähe. Alles umrahmt von der bezaubernden Farbenpracht der über 400, teils sehr selten gewordenen Blumenarten. 

Ein fesselndes Szenario, wo die Stille des staunenden Betrachters nur durch den Schrei der jagenden Adler kurz unterbochen wird. Wer Posaga besucht sollte den Weg nicht scheuen, es ist eine Wanderung die man nicht vergisst.

 

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide